DIVI 3 hat Verbesserungspotential

Was kann am neuen DIVI 3.0 noch verbessert werden?

Eines vorweg!

DIVI vom Premium Anbieter Elegant Themes ist schon bisher eine Basis (von 3) für unsere Homepagearbeit gewesen.
Und das schon seit der Veröffentlichung der ersten Version.

Seit September 2016 haben sie eine komplett überarbeitete Version 3.0 freigegeben und online gestellt.
Und wie erwartet: DIVI 3 hat Verbesserungspotential. 

Der Schwerpunkt bei diesem Divi-Update liegt unter anderem auf dem erweiterten Inline-Editing:
Inhalte bearbeiten zu können, während das nach außen gezeigte Ergebnis schon sichtbar ist.
Wert wird auch auf die responsive Bearbeitung gelegt.
Und man kann von den diversen Modulen (Bilder, Text usw.), je nach Art des aufrufenden Gerätes, die Breite und Höhe anpassen.

Beim Testen dieses wirklich guten CMS sind uns einige Unzulänglichkeiten aufgefallen, die noch fehlen, um uns komplett zufrieden zu stellen.
Damit sagen wir nicht, dass andere CMS diese Unzulänglichkeiten nicht haben, sondern wir wünschen uns einfach noch Verbesserungen, die uns und unseren Kunden beim Arbeiten mit DIVI das Leben noch schöner machen würden.
Und natürlich ist mit CSS und Zusatzprogrammen eine Lösung jederzeit möglich.

Aber am besten fänden wir eine Lösung durch die DIVI-Leute selbst. 

DIVI 3 hat Verbesserungspotential - wobei?

1)  Da ist zuerst einmal der Slider , der über die volle Seitenbreite geht. 
Hier wäre es sehr vorteilhaft, wenn die Größe der Fotos / Videos einfach einstellbar wäre.
Auch die Textformatierung könnte vereinfacht werden, und super wäre die Möglichkeit, Fotos und Text frei links oder rechts positionieren zu können.

2)  Der Fußbereich wurde gegenüber der Vorgängerversion nachgebessert.
Gleichwohl ist er immer noch nicht einfach zu bearbeiten und zu ändern.

3)  Im Inhaltsbereich sind weiterhin innerhalb einer Zeile nur bis zu vier Spalten möglich.
Einige andere Systeme können hier mehr Spalten anbieten oder die jeweilige Spaltenbreite frei einstellen.

4)  Immer noch zu wenig Header- und Navigations-Optionen. 
Jede Homepage sollte anders aussehen können.
Dazu braucht es zumindest mehr Varianten im Kopfbereich (vorhanden sind 5),
mehr Möglichkeiten, Navigation und Unternavigation zu formatieren,
und zusätzliche Gestaltungsmöglichkeiten für Überschriften.

5)  Das Portfoliopaket (oder Projektpaket) hat wenig Nutzerkomfort.
Warum nicht einfach Buttons für Weiter und Zurück und Einbau von Filtern?

6)  Das Kontaktformular wurde nicht verbessert.
Möglichkeiten wie Radio- und Checkbuttons sind noch nicht integriert.
Bis auf weiteres werden wir hier noch ein Zusatzprogramm (PlanSo Forms) einsetzen.

7)  Das Artikelbild sollte in jedem Artikel frei positionierbar sein.

8)  Oft gefragte Module könnten endlich integriert werden.
Beispiele sind Module für Veranstaltungen, Tabellen und die verbesserte Integration zu Online Shops wie WOO-Commerce.

9)  Überschriften bei Systemseiten.
Seiten für Suchergebnisse, Kategorie-Archiv, Tag-Archiv und andere Archive könnten viel einfacher zu bearbeiten sein.

10) Shortcodes
Divi nutzt (wie jedes CMS) viele Shortcodes, und die werden nicht weniger.
Bei Umstellung auf ein anderes Layout müssen dann die ganzen Shortcodes entfernt werden, um die Inhalte vorzeigbar zu machen.
Unser Wunsch: Ein Zusatz durch die DIVI-Leute, mit dem man bei Umstellung alle Shortcodes automatisch entfernen kann.

Wenn auch Du DIVI kennst und benutzt, und wenn auch für Dich unser Satz stimmt 

"DIVI 3 hat Verbesserungspotential"

dann bist Du herzlich eingeladen, hier unten Deine Ideen zur Verbesserung einzutragen.
Du darfst uns aber auch gerne eine E-Mail senden.

Wir werden uns bemühen, Deine ernst gemeinten Vorschläge an Elegant Themes weiterzuleiten

3 Gedanken zu „DIVI 3 hat Verbesserungspotential“

  1. Mich stört an Divi, wie bei den anderen Bausteinsystemen auch, dass ich später, wenn ich auf ein anderes Theme umsteigen möchte, die ganzen Codes aus dem Text entfernen muss.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar